HAUT

An der frischen Luft

Ob zu Fuß, mit dem Pferd oder in den Bäumen, das Wichtigste ist, dass man an der frischen Luft ist, Spaß hat und die Natur genießt.

Pfad „Ver-Vert“:

3,5 km langer Pfad, entspricht einem Spaziergang von 2h30. Vom Papagei Ver-Vert geführt, können Sie die Geschichte des Flusses, seine Dynamik, seine Überschwemmungen, seine unterschiedlichen Gebiete, seine Flora und Fauna, die Schifffahrt auf der Loire und die traditionellen Aktivitäten, die in Verbindung mit dem Fluss stehen, entdecken; das alles mithilfe von Hinweisschildern. Einfacher Weg für alle; auch für Mountainbikes zugänglich. Sie können Ihren Weg über den „Chemin du Barreau“ abändern, ein Weg, der Sie auf eine Anhöhe führt, von der aus Sie einen schönen Blick über das Loire-Tal haben.

Der Weg geht 1 km nach der Eisenbahnbrücke los. Es besteht die Möglichkeit, sein Auto zu parken

Informationen und Guide: Touristeninformation unter +33 (0)3 86 68 46 00

Pfad des Bec d'Allier

Dieser 4 km lange Pfad wurde mit dem WWF zusammen entworfen und verläuft entlang dem Canal latéral à la Loire, dann dem Allier bis zu seinem faszinierenden Zusammenfluss mit der Loire. Bei seinem Spaziergang wird der Besucher durch Wegmarkierungen oder Informationsschilder über die natürlichen Milieus sowie die Flora und Fauna informiert. Der Pfad endet an einer Beobachtungsstelle, die über dem Zusammenfluss der Loire und dem Allier thront. Die vom Rat des Departements Nièvre erstellte Website www.randonièvre.fr gibt Zugang zu über 4000 km Pfad und Wanderweg im Nièvre, die Teil des departementalen Erbes sind.

Der Weg beginnt in der Gemeinde Gimouille auf Höhe des Boots Le Latéral

Broschüre bei der Touristeninformation von Nevers erhältlich

Weiher von Niffond

Einige Kilometer vom Stadtzentrum von Varennes-Vauzelles entfernt liegt diese kleine grüne Lagune.

Lust auf eine Angelpartie? Auf einen Spaziergang im Wald? Auf ein Labyrinth? Niffond ist genau das Richtige für Sie! Wanderwege, ein kleiner See zum Entspannen und alles was man braucht, um Spaß mit der Familie zu haben. Sie können auch Ihr Fahrrad satteln und hinfahren: ab dem Stadtzentrum sind es nur ein paar Tritte in die Pedale auf einem angelegten, sicheren Weg

Das Gut „De la Beue“:

Wandern Sie über Pfahlwerk und entdecken Sie die Geheimnisse des Erlenwaldes und des Röhrichts. Das Grünland mit Sanduntergrund zeigt sich ebenfalls von seinen verschiedenen Seiten.

Gut zu wissen: der Pfad ist barrierefrei und das ganze Jahr über geöffnet.

Parc rosa bonheur

Eine grüne Oase mitten in der Stadt, im Viertel Baratte-Courlis.

Es gibt ein kleines, von den Bewohnern von Nevers verkanntes Fleckchen Paradies, wo sich ein Spaziergang in jedem Fall lohnt. Im Viertel Baratte-Courlis in der Nähe der Loire, direkt hinter der Gendarmerie liegt der Park Rosa Bonheur, der früher „Poumont Vert“ („Grüne Lunge“) genannt wurde.

 

In dieser ehemaligen Bocage-Landschaft wurden drei Rundstrecken für Fußgänger angelegt: „Les Pâturages“ („Weideland“), „Le Dédale des Libellules“ („Libellenlabyrinth“) und „Entre Jardin et Loisir“ („Zwischen Garten und Freizeit“), ideal für Spazierfreunde. Die Rundstrecken sind zwischen 1,5 und 3,2 km lang und dauern zwischen 20 und 40 Minuten. Sie bieten den Bewohnern auf einer flachen, übersichtlichen Ebene einen alternativen Spazierweg zum Ver-Vert. Dieser oft missachtete bzw. unbekannte Park verfügt über zahlreiche Picknicktische und Liegen aus robustem Holz, die dem Hochwasser der Loire standhalten können. Seit dem Frühling ist er sogar mit sieben Nistkästen verschönert worden, da er mit dem Label „Refuge LPO“ ausgezeichnet ist.

Dieser Park würdigt Rosa Bonheur (1822-1899), Tiermalerin und -bildhauerin, die vor allem für ihr Gemälde „Labourage nivernais“ (1849) bekannt ist, das im Musée d‘Orsay ausgestellt ist.

Die 3 Rundwege von Pougues-Les-Eaux

Drei 8 km lange Rundwege, die am Square Bourdillon beginnen, lassen Sie die Dörfchen Priez, Garchizy und Mont Givre entdecken.

Le Côteau du Chaumois

Auch der „Pfad der kleinen Grille“ genannt, die sich hier in ihrem liebsten Umfeld befindet. Tatsächlich bevorzugt sie insbesondere sonnige Anhöhen („coteau“) und begleitet Sie auf Ihrem kleinen Spaziergang. Im Verlaufe dieses Spaziergangs (1.2 km) entdecken Sie die Vielseitigkeit des Kalkgeländes und die installierten Mittel, diese zu erhalten. Manche typisch südländischen Tier- und Pflanzenarten können so im Departement Nièvre leben. Nehmen Sie ein Fernglas mit, um die Landschaft bewundern zu können!

Nervenkitzel garantiert im Park “Z'accrochés” und im Grand Bois Aventure! Seilrutschen und -brücken warten schon auf Sie.

Les Z'accrochés

Différents parcours sont à votre dispositions : des parcours Famille, des parcours Sports pour les plus aventureux. Vous aurez la possibilité de pratiquer d'autres activités comme l'escalabre (vous grimperez  sur un chêne centenaire et si vous “lacher prise” la sensation de la descente sera inoubliable!), le labyrinthe en filet est une activité idéale pour les plus jeune, sensations garanties sans risque ni matériel, balades en gyropodes, où vous partirez à la découverte de sentier en compagnie d'un opérateur.

Ouvert de mi-Avril à Octobre

Route du Bourdy
58160 SAUVIGNY LES BOIS
Tél. : 06.49.87.10.38
www.leszaccroches.fr

 

 

Grand Bois Aventure

Le parcours aventure en forêt propose des activités de plein air encadréesrécréatives et sportives, qui consistent à grimper et à se déplacer dans les arbres. Les participants parcourent des chemins en hauteur au moyen de différents ateliers (échelles, filets, câbles suspendus…) fixés entre 2 arbres.

La ligne de vie continue : Vivez une expérience unique en toute sécurité grâce à la ligne de vie continue, présente sur tous les parcours ! Évoluez d'arbre en arbre sans jamais craindre les chutes : sensations fortes garanties et sécurité absolue pour toute la famille avec la ligne de vie continue. Vous êtes accrochés au câble dès le début des parcours, et à vous les acrobaties en hauteur sécurisées, sans manipulations qui ralentiraient votre progression. La ligne de vie continue assure ainsi votre aventure jusqu'au bout des parcours. Autonomieconfort et adrénaline seront au rendez-vous !

Route de Fertot
58 470 GIMOUILLE
Tél. : 03.86.21.09.21
www.grandboisaventure.com

 

 

Instant Nature bietet Ihnen Ausflüge zu jeder Jahreszeit an :

Hirschröhren im Laternenschein

Mitten im Burgunder Wald „Fôret des Bertranges“ ertönt beim Eintritt der Dunkelheit ein heiserer und kraftvoller Schrei. Es handelt sich um einen röhrenden Hirsch. Der Schrei oder eben das Röhren erklingt nur in der Brunftzeit, die in der Regel Ende August beginnt und Mitte November endet. Wagen Sie das Abenteuer! Zu Fuß geht es bei Mondschein mitten in den Wald, um uns den Orten des Röhrens anzunähern. Zum Abschluss wird ein Aperitif im Licht der Laternen serviert.

Zeitfenster: Jedes Wochenende von September bis Mitte Oktober.

 

Entdeckung des Großwilds

Bevor der Tag anbricht, brechen wir in den Burgunder Wald „Fôret des Bertranges“ auf, um dort aus der Ferne das Großwild zu beobachten: Rehe, Hirsche, Hirschkühe und Kitze. Das Ziel dieser Ausflüge ist es, diese wilden Tiere, die Sie garantiert bezaubern werden, zu beobachten, ohne sie zu stören.

Ein Imbiss wird im Wald von uns serviert.

Zeitfenster: September/Oktober/November

Schauen Sie für die genauen Daten auf unseren Jahreskalender

Die Pilze unserer Wälder

Bei einem Fußmarsch im Burgunder Wald „Fôret des Bertranges“ können Sie die verschiedenen Pilzfamilien und eines der schönsten Waldgebiete Frankreichs entdecken. Ziel dieser Ausflüge ist es, die verschiedenen Pilzarten unserer Wälder zu entdecken und vor Ort zu verköstigen.

Nach der Wanderung wird Ihnen ein Aperitif/ein Imbiss im Wald serviert.

Dauer: 3h

Zeitfenster: Mitte September, Oktober, November

 

Ausflug Wildpflanzenkostprobe

Bei einer Wanderung bieten wir Ihnen eine Entdeckungsreise der genießbaren und vergessenen Pflanzen an, von denen Sie sogar manche kosten können!

Dauer: 3h

Zeitfenster: auf Anfrage – Frühling/Sommer/Herbst