HAUT

Die Kirche Saint-Étienne

Die Kirche Saint-Étienne von Nevers ist, obwohl sie - wie viele Monumente im Departement Nièvre - nur wenig bekannt ist, eine der schönsten und besterhaltenen Kirchen der Romanik Frankreichs.

Die Kirche Saint-Etiennein der Rue Saint Etienne ist ein Vorzeigeobjekt der romanischen Architektur. Ende des 11. Jahrhunderts von den Mönchen von Cluny errichtet, wurde die Kirche Saint-Etienne vor über 900 Jahren durch Ivo von Chartres geweiht. Da sich die Kirche im Laufe der Zeit kaum verändert hat, legt sie heute ein Zeugnis über den Geist der ersten großen Kunst des Westens ab.

Nach gescheiterten Versuchen, das ehemalige Oratorium zu restaurieren, überlassen der Bischof Hugues de Champallement und der Graf Wilhelm von Nevers 1068 die Örtlichkeiten den Benediktinern der Abtei von Cluny. Der Bau eines neuen Priorats wird mit der Errichtung der Kirche am 13.12.1097 beendet. Laut Eugène Viollet-le-Duc ist sie „das grandioseste Monument, welches das 11. Jahrhundert Frankreich überlassen hat“.

Das Chorhaupt mit seinen strahlenden Kapellen zieht durch die Harmonie der Proportionen alle Aufmerksamkeit auf sich. Das Kirchenschiff ist durch ein 18 m hoches Gewölbe überdacht. Der Mut, in dieser Epoche solch ein Projekt zu verwirklichen, verdient große Bewunderung: eine der ersten Kirchen dieser Art, die mit einem Tonnengewölbe, 3 Etagen und einer direkten Beleuchtung des Schiffs ausgestattet ist

Die dreischiffige Kirche enthält einen Chorumgang mit strahlendem Kapellenkranz.

Ihre heutige Erscheinung verdanken wir zudem mehreren im 19. Jahrhundert unternommenen Umbauten. Sie ist auf der Liste historischer Monumente seit 1840 klassifiziert.

egliseStEtienneArticle

 

Das ganze Jahr über von 9:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr (17:00 Uhr im Winter) geöffnet

1 • Église Saint-Etienne

Rue Saint-Étienne,
Rue du Charnier