HAUT

Die Kirche Sainte Bernadette du Banlay

Die Kirche Sainte Bernadette du Banlay ist eine moderne katholische Kirche in Nevers, im französischen Departement Nièvre in der Region Bourgogne.

In den 60er Jahren äußerte das Bischofsamt den Wunsch, im Norden von Nevers ein Gotteshaus zu errichten, woraufhin die Kirche Sainte Bernadette du Banlayentstand. Das Bauwerk ist ein Gemeinschaftsprojekt von Paul Virilio und Claude Parent und steht seit dem Jahr 2000 unter Denkmalschutz. Letzterer beschreibt „fonction oblique“ (programmatische Schräge) als die Erschaffung und Verwendung von schiefen Ebenen für Wohnraum und den Straßenverkehr. Der architektonische Entwurf der Kirche basiert auf den zwei schrägen, ineinandergreifenden Ebenen des Kirchenschiffs.

Während die Außenseite des Gebäudes durch ihre Strenge gekennzeichnet ist, besticht der Innenraum durch sanfte Linien, viele Kurven und eine vom Gewölbe ausgehende Lichterfülltheit.

Die Kirche in der Rue Claude Parent (früher Rue du Banlay) ist zur Sonntagsmesse jeden ersten Sonntag im Monat um 10:30 geöffnet.

In den Sommermonaten werden Tage der offenen Kirchentür organisiert. Informieren Sie sich beim „Service Municipal d'Animation du Patrimoine“ über die Öffnungszeiten (Tel.: +33 (0)3 86 68 46 25)

P1050348