HAUT

Fayence-Keramik

Kennen Sie die Fayence von Nevers? Als Abbild der Stadt begann die Fayence-Herstellung in Nevers gegen Ende des 16. Jahrhunderts. Noch heute wahren die Werkstätten die Tradition und schaffen alte aber auch sehr moderne Dekors und Formen

Durch eine Einladung des Herzogs Aloisius von Gonzaga kommt die Handwerkskunst aus Italien nach Frankreich und Ende des 16. Jahrhunderts gibt es die ersten Fayence-Manufakturen in Nevers. Ihr Ruf und ihr Erfolg manifestieren sich darin, dass Nevers im 17. Jahrhundert als französische Fayence-Hauptstadt angesehen wird. Von den zwölf Manufakturen, die es im 18. Jahrhundert in der Stadt gab, hat nur eine einzige die wirtschaftliche Lage des 19. Jahrhunderts überstanden. Heutzutage lassen fünf Werkstätten die Kunst der Fayence in Nevers fortbestehen.

FAÏENCERIE D'ART DE NEVERS

Clair BERNARD, Meister-Faïencier

Dienstags bis samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 19:00 Uhr geöffnet
1 Rue Sabatier 58000 NEVERS

Montags bis sonntags von 10:00 bis 12:30 Uhr und von 15:00 bis 19:30 Uhr geöffnet
(Die Boutique ist an den Sonn- und Feiertagen vom 01.04. bis zum 30.09. geöffnet)

www.fayencerie-dart-de-nevers.com

  

 

FAÏENCERIE GEORGES

Meister-Faïencier: Carole Georges und Jean-François Dumont.

Dienstags bis samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

www.faienceriegeorges.com