HAUT

Häfen

Machen Sie einen Zwischenstopp in einem unserer Häfen, zahlreiche Angebote wurden dort eingerichtet, um Ihren Besuch zu erleichtern. Zögern Sie nicht, Ihren Anker auszuwerfen und unsere Region zu entdecken.

Mit einer genauen Länge von 196,061 km zählt der Kanal 37 Schleusen und verbindet die Städte Digoin (Saône-et-Loire) und Briare (Loiret). Diese Zahlen beinhalten nicht die zahlreichen Stichkanäle und ihre Schleusen.

Er findet seinen Anfang mitten in der Stadt Digoin, im Hafen Campionnet, wo er mit dem Canal du Centre verbunden ist, der wiederum die Saône mit Chalon-sur-Saône und somit mit dem Rhônebecken verbindet. Danach überquert er die Loire über eine große Kanalbrücke, wo in Chavane kurz danach von links der Canal de Roanne à Digoin einmündet, der als südliche Verlängerung fungiert.

In Decize, einem wichtigen Wassertourismusort, stellt ein Stichkanal, der über das Flussbett führt, eine Verbindung zum Canal du Nivernais her.

Kurz bevor er den Allier mithilfe der Kanalbrücke von Le Guétin überquert, verbindet ihn ein Stichkanal mit Nevers. Kurz nach der Kanalbrücke und ihrer Doppelschleuse fließt dem Kanal zu seiner Linken Wasser des Allier mittels der „Rinne des Lorrains“ (oder „d‘Apremont“) zu, die 3 km flussaufwärts eine sonderbare runde Schleuse besitzt und schiffbar war. Zu seiner Rechten mündet wenig später ein weiterer Stichkanal ein, über den Schiffe in Fourchambault, am rechten Ufer der Loire, aufladen konnten.

 

In Marseilles-lès-Aubigny, einst ein wichtiger Flussschifffahrtsort, sieht man noch den ehemaligen Stichkanal des Canal de Berry, der seit 1955 außer Betrieb ist. Nachdem er den Fuße des Hügels von Sancerre, wo ein weiterer Stichkanal ihn mit der Loire verbindet, passiert hat, erreicht der Kanal Châtillon-sur-Loire, wo er einst zwischen zwei Wehren die Loire in ihrem eigenen Flussbett durchqueren musste. Heutzutage folgt er einem weniger gewagten Weg, der ihn nach Briare über die große gleichnamige Kanalbrücke führt.

Nach 2 km und einer letzten Kanalbrücke über die Trézée in La Cognardière mündet er schließlich in den Canal de Briare. Über diesen und den Canal du Loing, der ihn verlängert, können Boote bis zur Seine weiterfahren.

Für den Kanal brauchen Sie keinen Führerschein! Sie können Boote für eine ganze Woche oder ein Wochenende mieten.

 

Hafen der Jonction
An einem Stichkanal des Loire-Seitenkanals gelegen, empfängt der Hafen von Nevers Schifffahrer in einem angenehmen Rahmen, ganz in der Nähe der Fahrradstraße Nantes-Budapest-Schwarzes Meer. Schifffahrer wohnen wenige Kilometer des historischen Zentrums von Nevers entfernt, das als „Stadt der Kunst und der Geschichte“ ausgezeichnet wurde.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihren Aufenthalt zu gestalten, ob für eine Nacht oder längere Aufenthalte. 40 Liegeplätze für einen Aufenthalt ganz in der Nähe des Stadtzentrums.  Für Ihren Urlaub stehen Ihnen alle Services zur Verfügung.

Angebot und Einrichtung

Tel.: +33 (0)3 86 37 54 79 oder: +33 (0)6 74 54 81 77

 

Hafen von Plagny
Der Wassererholungsbereich ist der zentrale Punkt des Dorfs. Nicht selten trifft man auf seinem Weg Dorfbewohner, die sich am Wassertourismus erfreuen und gerne ihre Booterfahrungen und -geschichten in Plagny und seinem schönen Hafen teilen.

Mieten Sie ein Boot in Plagny und tauchen Sie in die tolle Burgunder Natur ein. Lassen Sie sich nach Belieben auf dem Canal du Nivernais oder dem Canal latéral à la Loire treiben. Rogny mit seinen 7 Schleusen, Sancerre und seine Weinberge, Briare und seine Kanalbrücke und Nevers mit seinen historischen Sehenswürdigkeiten sind alles sehenswerte Zwischenstopps von Plagny aus.

Besoin d'un transport ?

L'entreprise VTC 58 vous propose de nombreux services de transport mais  également de transporter vos bagages !