HAUT

Museum der königlichen Schmie de La Chaussade

Als einstiges Aushängeschild des Schiffbaus ist das Gelände des Alten Guérigny nun ein Ort der Erinnerung und des Spazierens. Lassen Sie sich seine Geschichte erzählen, die sich hinter einem überraschenden Marineanker, 500 km von der Küste entfernt, versteckt hält...

Als einstiges Aushängeschild des Schiffbaus ist das Gelände des Alten Guérigny nun ein Ort der Erinnerung und des Spazierens. Lassen Sie sich seine Geschichte erzählen, die sich hinter einem überraschenden Marineanker, 500 km von der Küste entfernt, versteckt hält…

Seite Museum der königlichen Schmiede La Chaussade

Das Museum Forges et Marines (Schmiede und Marine)vergegenwärtigt die Geschichte der Königlichen Schmieden von Guérigny, die jahrhundertelang der Königlichen Marine Sicherheitsmetallwaren geliefert hat (Anker und Ketten). Jeden Sommer wird hier eine neue Themenausstellung vorgestellt. Das Gelände selbst, seine Wasserkraftanlage und seine Gebäude aus dem 18. und 19. Jahrhundert laden zum Spazieren ein und vom Ausflugszentrum aus kommt man zu allen Zweigstellen, die im gesamten Gebiet des Gemeindeverbands verteilt sind.

Die Schmieden sind Prunkstücke der französischen Manufaktur und repräsentativ für das Kulturerbe und die Geschichte der industriellen Vergangenheit. Sie haben über zahlreiche Jahre hinweg für die Marine gearbeitet. Das in Guérigny ansässige “Musée des Forges Royales de la Chaussade” wird vom Verein der “Amis du Vieux Guérigny” verwaltet und entführt Sie in die Welt von Eisen und Feuer, in der zahlreiche Arbeiter gelebt und gewirkt haben.

Von Juli bis Mitte September täglich (außer dienstags) von 15:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.