HAUT

Parc Thermal

Schlendern Sie durch die schönen Alleen des Parks und entdecken Sie das Gewässer, den Wandelgang, die Allee des Soupirs und den Pavillon des Sources.

Pougues-les-Eaux hat zwischen dem 16. und dem 20. Jahrhundert vom Bäderwesen gelebt. Die Kuren dauerten 21 Tage und zahlreiche Aktivitäten wurden den Kurgästen angeboten, um sie zu beschäftigen: Angeln, Kutschfahrten, ein Zeitungskiosk, sportliche Aktivitäten, ein Teehaus und selbst ein Kasino! Für Letzteres war es in Kurorten Pflicht, dass sich die Kurgäste Kartenspielen und Mensch-ärgere-dich-nicht anstelle von Spielautomaten und Roulette hingeben!

Auf dem Gelände des Parks erkennt man schließlich eine riesige Glasfront mit blauen Rahmen, bei der es sich um den Pavillon des Sources (Pavillon der Quellen) handelt, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut wurde. In seinem Inneren befinden sich 2 gewaltige Tonkrüge, aus denen die berühmten Quellen sprudeln: Saint Léger und Saint Léon.